HSV nun fit in erster Hilfe!

Am Donnerstag stand für die Trainer, Betreuer und interessierten Eltern der HSV Jugend-, und Seniorenteams die Schulung “Erste Hilfe bei Sportverletzungen” auf dem Programm.

Die von Marc Raulwing und Patrick Heuer geleitete Veranstaltung gab den Zuhörern einen Einblick in jegliche Sportverletzungssituationen, die auf und neben dem Spielfeld passieren können. Gerade Muskel-, Knochen- und Bänderverletzungen und ihre Wundheilung sind im Handball oft sehr üblich und sollten nach der PECH-Regel (Pause, Eis, Compression und Hochlegen) behandelt werden.

Zu guter Letzt wurde auch der neue, im Foyer der Sporthalle Stemmer hängende, Defibrillator kurz gezeigt und die jeweiligen Funktionen erklärt.

In der Hoffnung, möglichst wenig des neuen Inputs anwenden zu müssen, konnten alle Teilnehmer sicherlich lehrreich nach Hause gehen. Ein großes Dankeschön geht an Marc Raulwing und Patrick Heuer für das Durchführen der Veranstaltung und an die Volksbank Mindener Land für die Spende des Defibrillators.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X