EDIS-Projekt gestartet

HSV-Minden-Nord-Edis

Am gestrigen Sonntag hat das EDIS-Schiedsrichterprojekt im HSV Minden-Nord seinen Anfang gefunden. 17 Mädchen und Jungen unserer C-und B-Jugend Teams haben unter der Leitung von Olaf Grintz einen ersten Schritt in ihrer hoffentlich langen Schiedsrichterkarriere begonnen. 

Der Lehrgang begann am Vormittag mit einer Theorieeinheit, worauf zur Stärkung am Mittag eine Pizza den Jugendlichen wieder neue Kraft gab..

Am Nachmittag stellten sich dann unsere Kinderhandballmannschaften der E-Jungen/E-Mädchen und D-Jungen/D-Mädchen als Demo-Teams zur Verfügung und die EDIS-Schiedsrichter konnten ihre ersten Versuche an der Pfeife unternehmen und meisterten diese Aufgabe souverän. In der ab September startenden Saison sollen die EDIS-Gespanne dann unsere Kinderhandballspiele leiten. 

Das EDIS-Projekt (EDIS steht für E-Jugend, D-Jugend, Minis) ist ein erster Schritt in die richtige Richtung, um der auch im HSV Minden-Nord immer größer werdenden Schiedsrichterproblematik vorzubeugen und auch den Nachwuchs an die Pfeife zu bekommen. Der HSV ist stolz auf euch!!!

Zu den neuen EDIS-Schiedsrichtern gehören:

Jana Plankert, Xenia Hirt, Alessa Bönsch, Chiara Proß, Hannah Schäkel, Hannah Flömer, Johanna Barth, Fenja Hauptmeier, Shaya Gröper, Jospehine Sievers, Ciara Werner, Luca Lemke, Tim Pockrandt, Fynn-Mika Kerpen, Tino Hengst, Hannes Kanning und Bjarne Cramer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.