B-Jungen: Ein Tor fehlt zur Oberliga

HSV-Platzhalter

Bitterer hätte es eigentlich kaum laufen können… Die HSV B-Jungen spielen ein starkes Oberliga Qualiturnier vor heimischer Kulisse, besiegen den Aufsteiger aus Herne und werden trotzdem nur Zweiter.

Denn die 14:13 Niederlage in letzter Sekunde gegen die Mannschaft aus Altenhagen-Heepen zieht einen Dreiervergleich nach sich, den Herne aufgrund des Torverhältnisses gewinnt.

Doch nach dem abschließenden 24:15-Sieg gegen den Letmather TV ist die Laune aller beteiligten HSV Spieler und Eltern kaum getrübt und dafür gibt es gleich mehrere Gründe. Denn die junge Mannschaft hat auch ohne die verhinderten Spieler Tolga Baysal und Alex Nerge ein herausragendes Turnier gespielt und hätte den ersten Platz verdient gehabt. Außerdem ist das ausgegebene Ziel, die Verbandsliga, schon lange erreicht. Und man hat sich als Zweitplatzierter trotzdem noch eine weitere Chance erspielt.

Nächstes Wochenende geht es dann gegen die JSG Ibbenbüren, den HSV Plettenberg/Werdohl und den DJK Oespel-Kley in einem Vierer-Turnier um einen letzten Platz in der Oberliga. Ohne Druck kann dann noch einmal Vollgas gegeben werden. Denn jeder weiß: Wir haben schon das ein oder andere Team geschlagen, dass jetzt in der Oberliga spielt.

In diesem Sinne auch noch einmal Glückwunsch nach Herne an eine sehr starke Mannschaft zum Aufstieg!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.