A2-Jungen: 3 Matches, 3 Punkte

In einer spannenden und hart umkämpften ersten Partie in der Bezirksliga gingen unsere A2-Jugendlichen und die Gegner vom TuS Wehe mit einem Unentschieden vom Platz. Den einen wichtigen Punkt brachte das Team von Trainergespann Jan Lamprecht und Florian Brinkmann erst kurz vor dem Abpfiff nach Hause. Diese Partie war nichts für schwache Nerven, die Spannung wurde bis zur letzten Sekunde hochgehalten. Den abschließenden Siebenmeter verwandelte Fabian Pohlmann, der wie seine Mitspieler Licht und Schatten im Spiel zeigte, zum Unentschieden.  Zum Schluss trennte man sich 17:17.

Im zweiten Spiel ging es für die A2 Jugend zum weiteren Kreisrivalen TuS Eintracht Oberlübbe. Nach dem Unentschieden zuhause gegen den TuS Wehe eine weitere Standortbestimmung im Kreis. Doch stand die Partie unter nicht so guten Vorzeichen. Mit Nils Goddemeier, der noch ca. 6 Wochen fehlen wird (Knochenabriss am linken Daumen) und Fabian Pohlmann fehlten die beiden starken Rückraumspieler. Trotz dieses Umstands war das Team heiß darauf erneut gegen das Team aus Oberlübbe, wie in der Qualifikation, zu gewinnen. Mit Alex Bort, der bei der A1 im Einsatz ist, fehlte übrigens ein weiterer Spieler, der durch Gideon Vondran ersetzt wurde. Trotzdem starteten wir gut in die Partie und hatten  bereits nach wenigen Minuten einem Zwei-Tore-Vorsprung. Dann fand auch die Heimmannschaft immer mehr ins Spiel und es wurde eine ausgeglichene Partie, bis zur zwanzigsten Minute. Dann kam es zu einem Bruch bei uns. Mit einem 3:0 Lauf wurde Oberlübbe stärker und so stand es zur Halbzeit 9:12. In der zweiten Halbzeit geschah nun genau das, womit wir in der letzten Saison immer wieder zu kämpfen hatten. Wir wurden von den Gegnern überrascht und mussten plötzlich einem 4 Tore Rückstand in der 34. Minute ins Auge sehen. Vor allem die Abwehrreihe wollte an diesem Tag einfach nicht stehen und so mussten wir teilweise hilflos zusehen wie vor allem Marvin Gerfen (9 Tore) immer wieder einnetzte. Auf unserer Seite führte Marcel Effner die Torschützenliste mit sieben Treffern an und so lässt sich wenigstens hier ein positives Fazit ziehen. Denn zusammen mit Silas Vogt, Arvid Wessel und Robin Thielking (je 3 Tore) haben sich verschiedene Spieler gezeigt und uns so zwischenzeitlich im Spiel gehalten. Beim 22:24 in der 55. Minute nahmen unsere Trainer eine Auszeit, die aber leider nicht den Erfolg brachte, den man sich gewünscht hatte. Stattdessen gelang Oberlübbe das 25:22. Ein letzter Strafwurf konnte dann auch nicht verwandelt werden. Am Ende kann man sagen, dass der Sieg für Oberlübbe verdient war, da sie an diesem Tag einfach die besser besetzte Mannschaft war. Für uns hieß es nun den Staub abklopfen, die Köpfe nicht hängen lassen und im Match gegen JSG Handball LoMö einiges besser machen.

Am vergangenen Sonntag war dann die JSG Handball LöMO zu Gast. Wiederum kamen wir super aus den Startlöchern, spielten tollen Handball mit guten Angriffskonzeptionen, griffiger Deckung und führten nach knapp dreizehn Minuten mit 6:1. Anschließend war es auf beiden Seiten ein Spiel mit Licht und Schatten was mit einer 2 Tore Führung bis zur 25 Minute standhielt. Dann kam es erneut zu einem Bruch im Spiel unserer Jungs und zur Halbzeit hatten die Gegner zum 10:10 aufgeschlossen.  Nach der Halbzeit war es nun die JSG die besser aus der Pause kam und schnell mit 2 Toren in Führung ging. Anschließend stellten sich unsere Jungs auf die Manndeckung von Jan Becker besser ein und ab der 43 Minute konnten wir wieder in Führung gehen. Leider schafften wir es nicht das Spiel zu beruhigen. In der 58 Minute stand es dann 22:22. Nun nahmen die Trainer eine Auszeit und besprachen ruhig die Konzeption für den finalen Angriff. Die Jungs spielten es „auf den Punkt“ und wiederum Nico erzielte dreißig Sekunden vor dem Ende den 23:22 Siegtreffer. Der letzte Angriffsversuch von JSG Handball LöMO wurde geblockt und der Rest ging im allgemeinen Jubel unter.

Mit 3:3 Punkten belegt die A2-Jugend zurzeit den 4. Platz in der Bezirksliga.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X
X