B-Jungen: Einstellung lange gesucht!

Im zweiten Heimspiel der noch jungen Saison war der VFL Herford zu Gast in der heimischen Halle. Nicht ganz unbekannt aus der Qualifikation wussten wir, dass uns ein unbequemer Gegner gegenüber stand. Leider hatten das anscheinend nur wenige Spieler in den Köpfen behalten. Von Anfang an liefen wir Gegner und Einstellung hinterher. Die Abwehr war so einigermaßen anwesend, der Angriff dafür überhaupt nicht. Bereits nach elf Minuten, beim 1:3, war die erste Auszeit (leider erfolglos) fällig. Es fehlte vorne weiterhin fast jegliche Laufbereitschaft. Tim zeigte im Tor eine ordentliche Leistung und dank drei Toren von Fabi in Folge retteten wir uns „nur“ mit einem 6:8 in die Pause. Hätte Herford besser getroffen wäre das Spiel evtl. schon hier entschieden gewesen. Auch nach einer deutlichen Halbzeitansprache brauchten wir noch 10 Minuten um endlich den richtigen Zugriff aufs Spiel zu bekommen, hatten aber zumindest den Ausgleich geschafft. Nach einer weiteren Auszeit und einem Gegenstoßtor durch Arvid, nach einem tollen Pass von Quentin, war die Mannschaft dann endlich richtig im Spiel. Die Abwehr um Deckungschef Alex Bort stand nun richtig gut und jeder war absolut griffig und in den letzten Minuten kassierten wir dadurch nur noch ein Tor. Vorne lief es nun mit mehr Einsatz endlich besser und die beiden letzten Treffer von Nils entschieden das Spiel endgültig für uns.

Tore: Nils und Fabi je 7, Jan B. 2, Alex, Marcel und Arvid je 1

Weiter geht’s am kommenden Sonntag beim TSV Bösingfeld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.