B1-Mädel: Direkt qualifiziert!!!

Unsere B1-Mädel haben sich am vergangenen Sonntag direkt für die Teilnahme an der Oberliga-Vorrunde qualifiziert und haben somit auch in der kommenden Spielzeit die Chance in der höchsten Spielklasse auf Punktejagd zu gehen.

Dabei verlief die Qualifikation schon etwas holprig. Im ersten Spiel konnten wir die HSG EURo mit 20:4 bezwingen. Im nachfolgenden Spiel gegen Oberlübbe konnten wir uns jedoch nur knapp mit 15:14 durchsetzen, woran unsere neue Torhüterin Jana Schütte maßgeblich beteiligt war, da sie in den letzten Sekunden einen 7m-Strafwurf parierte und somit den Sieg festhalten konnte.  Gegen die stark aufspielende Mannschaft der HSG Espelkamp-Fabbenstedt kamen wir über ein 13:13 nicht hinaus und mussten unseren ersten Punktverlust hinnehmen aber die Mannschaft zeigte im zweiten Spiel dieses Quali-Tages Moral und wir konnten die JSG Möllbergen/Barkhausen mit 24:12 besiegen. Am vergangenen Sonntag stand nun also das entscheidende Turnier mit den Spielen gegen die JSG NSM-Nettelstedt, die HSG Hüllhorst und unseren Nachbarn und Favoriten den TSV Hahlen 1945 auf dem Programm. Bis zu diesem Zeitpunkt führten die Hahler die Tabelle souverän mit 8:0 Punkten an. Das erste Spiel gegen die JSG NSM-Nettelstedt konnten wir mit 18:6 für uns entscheiden, was für die JSG bedeutete, dass sie in der kommenden Spielzeit nur in der Kreisliga antreten werden. Darauf folgte ein deutlicher 33:9-Sieg gegen Hüllhorst. Im letzten Spiel gegen Hahlen musste ein Sieg her um die Tabellenspitze und somit die Direktqualifikation zu erreichen. Die Zuschauer sahen ein sehr hart umkämpftes Spiel. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und die Führung wechselte hin und her. Am Ende kamen uns die etwas besseren Kraftreserven zu Gute und wir konnten den Nachbarn mit 17:14 besiegen. Allerdings gehen wir davon aus, dass Hahlen sich spätestens in der nächsten Runde ebenfalls für die Oberliga-Vorrunde qualifizieren wird und würden uns über zwei neue, spannende Duelle freuen.

Die Freude bei den Mädels war riesig und nach dem Spiel lagen sich alle Spielerinnen in den Armen. Jetzt haben sich die Mädels erstmal eine kleine Pause verdient bevor es in knapp zwei Wochen dann mit der Vorbereitungsphase 1 los geht.

Wir bedanken uns nochmals ganz herzlich bei allen Eltern und sonstigen Unterstützern in dieser Qualifikationsphase.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X