B1-Jungen – Zweiter Sieg im zweiten Spiel

Der TUS Brake war Gastgeber für das erste Auswärtsspiel in dieser Saison. Leicht dezimiert musste die HSV-Truppe heute an den Start gehen. Die Ausfälle von Jonas Plankert, Emil Brinkmann und Alex Nerge kamen erst direkt vor dem Anpfiff.
Trainer Finn Steffen hat aber offensichtlich die richtigen Worte zur Motivation gefunden, denn das Team legte konzentriert und unbeeindruckt los, führte zwar schnell mit zwei Toren, konnte sich aber nicht entscheidend absetzen. Ganz im Gegenteil, der TUS glich wieder aus und war dann sogar für kurze Zeit mit zwei Toren seinerseits vorn.

Aber um es vorweg zu nehmen: Ab der 10. Minute lief nicht mehr viel zusammen bei Brake. Der Gastgeber fand zu keiner Zeit ein Mittel gegen die flinke und absolut humorlose HSV-Abwehr. Die Defensive und ein glänzend aufgelegter Tolga im Tor, waren wieder einmal der Garant für den letztendlich verdienten Sieg. 7 Tore in der ersten und magere 5 Tore in der zweiten Halbzeit, war alles was die Mindener Jungs zuließen.

Zur Halbzeit hieß es folglich 12:7 und nach Wiederanpfiff nahm der HSV erneut umgehend Fahrt auf. Baute die Führung dann schnell bis auf 10 Tore aus und stellte hinten weiterhin jegliche Räume zu, so dass es für Brake schwierig war, überhaupt Würfe auf das Mindener Tor zu bringen. So kam es, wie bereits geschrieben, das Spiel wurde mit 22:12 abgepfiffen und fand mit den Gästen einen in jeder Hinsicht verdienten Sieger.
Daran konnte auch die in der 53. Minute verhängte und für alle in der Halle überraschende rote Karte für Lion Kasper nichts mehr ändern.

(Torschützen werden nachgereicht, da noch kein Spielberichtsbogen online ist)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X
X