D-Mädel: Sieg im Spitzenspiel

Schon lange liegt der Bericht in der Schublade zur Veröffentlichung, Spiel war bereits am 11.11.2017

Im Duell der beiden ungeschlagenen Gruppenfavoriten führte unser Weg nach Veltheim zur HSG Porta. Beide Teams agierten anfangs sehr nervös und es dauerte eine Zeit bis sich langsam Spielfluss entwickelte .In einem ziemlich ausgeglichenen Spiel waren es unsere Mädels die sich in der 10. Minute erstmals eine 2-Tore-Führung holten. Beim 10:6 waren es dann sogar 4 Tore, doch Porta ließ sich nicht abhängen und verkürzte noch kurz vor der Pause auf 2 Tore.

Diesen Lauf setzten unsere Gegner Anfang der 2.Halbzeit fort und glichen beim 11:11 aus. Doch Kampfkraft und eine herausragende Torhüterin auf unserer Seite entschieden am Ende die Partie zu unseren Gunsten. Mit 20 Paraden davon 2x7m riss Johanna für uns die Kohlen aus dem Feuer. Über die Spielstände 14:12,17:14 und schlußendlich 20:16 konnten die Mädels am Ende den Sieg genießen. In diesem Spiel zeigten sie wieder das sie da sind wenn es darauf ankommt.

Positiv zu erwähnen gilt noch die gute Leitung des Schiedsrichtergespanns.

HSG Porta – HSV Minden-Nord 20:16 (10:8)

Johanna (56% gehalten), Josephine(nicht eingesetzt) – Laila, Fenja 6, Johanna 1, Sophie, Chiara 9/1, Shaya 1, Danica 3, Emily, Leonie, Amelie(n.e.), Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X
X