B-Jungen: 2:2 Punkte zum Saisonstart

Mit einer Niederlage und einem Sieg startete die männliche B-Jugend ordentlich in die neue Saison. Dabei waren einige gute Ansätze zu sehen, leider aber auch Defizite, an denen in den nächsten Wochen gearbeitet werden muss.

Zum ersten Landesligaspiel musste die Truppe von Jens Pohlmann und Björn Borgmann beim TUS 97 Bielefeld/Jöllenbeck antreten, gegen die es in der Oberligaqualifikation in Menden eine heftige Niederlage setzte. Die Einstellung zum Saisonstart war genau die, die man nach 6 Wochen Vorbereitung haben sollte. Nach 15 Minuten lagen wir dank einer hervorragenden Deckungsleistung und daraus resultierenden Gegenstoßtoren mit 9:7 in Front. Leider brachen wir danach vorne ziemlich ein, machten immer wieder die gleichen Deckungsfehler und die Gastgeber zogen zur Halbzeit auf 9:16 vorentscheidend vorbei. Nach der Pause konnten wir zwar noch auf 18:13 verkürzen, aber spätestens nach 3 weiteren Toren des TUS war das Spiel entschieden. Am Ende stand eine 30:21 Niederlage, die absolut zwar absolut verdient war, aber aufgrund der Tatsache das mit Nils Goddemeier und Arvid Wessel nur zwei Spieler ein gutes Spiel machten und der Rest eher nicht sooo toll spielte, doch zu Denken gab. Für einen Sieg hätten wir vielleicht nicht infrage kommen können, aber in “Normalform” wäre auf jeden Fall ein engeres Spiel möglich gewesen. Immerhin wussten die Trainer nun, woran man in der folgenden Trainingswoche zu arbeiten hat.

Torschützen: Nils 12, Arvid 5, Fabi und Marcel je 2

Am vergangenen Sonntag war die TSG Harsewinkel zu Gast. Auf dem Papier ein Gegner auf Augenhöhe wie auch der TSG-Trainer vor dem Spiel bemerkte. Wiederum kamen wir super aus den Startlöchern, spielten tollen Handball mit guten Angriffskonzeptionen, griffiger Deckung und führten nach knapp zehn Minuten mit 9:3. In Kopie zur Bielefeld-Partie ließen wir durch zeitweilige Ideenlosigkeit im Angriffsspiel und einige dumme Abwehrfehler den Gegner zur Halbzeit auf 12:9 heran kommen. Eine klare Halbzeitansprache brachte den geforderten Motivationsschub und einen einen kurzen Zwischenspurt zum 16:10. Doch leider wurde es unnötigerweise noch mal eng. Harsewinkel hatte sich nun besser auf unseren Angriff eingestellt. Einige Konzentrationsschwächen und wenig Laufbereitschaft ließen bei glücklicherweise noch ordentlicher Deckungsarbeit und einem guten Tim Cornelius im Tor, den Vorsprung eine Minute vor Schluss auf 20:18 schmelzen. Glücklicherweise fing Arvid Wessel mit zwei schönen Last-Minute-Toren von Rechtsaußen die verdienten Punkte endgültig ein. Positiv ist auch, dass wir leichte Fortschritte in Sachen mannschaftlicher Geschlossenheit zur Vorwoche zu verzeichnen haben.

Torschützen: Fabi 6, Marcel und Nils je 5, Arvid 3, Alex 2 und Julian 1

Weiter geht es am kommenden Samstag um 13.15 Uhr in Stemmer gegen den VFL Herford. Wir würden uns über Euren Besuch sehr freuen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X
X