Jugendpool 100x100

Ein Beitrag von Jürgen Krüger 
Seit der Saison 2012/2013 betreibt der TuS Freya Friedewalde gemeinsam mit dem TV Stemmer und dem TuS Minderheide den Handball-Spielverbund Minden-Nord. Kinder- und Jugendarbeit ist das Herzstück des HSV Minden-Nord. Dabei sind Leistungs- und Breitensport kein Widerspruch, wenn man genügend Mannschaften hat. „Wir wollen dafür sorgen, dass jeder, der beim HSV Minden-Nord Handball spielen möchte, auch eine Mannschaft vorfindet“, beschreibt der HSV diese Symbiose. Um die Zukunft zu sichern, hat der HSV nun den Jugendpool 100×100 gegründet. Ziel ist es, 100 Unterstützer zu finden, die jährlich 100 Euro spenden.

Solide Finanzierung notwendig
In einem Flyer heißt es: Der HSV Minden-Nord ist der größte Handball-Spielverbund im Mühlenkreis Minden-Lübbecke und führend im Frauen- und Mädchenhandball, wobei sich die Höhe der Spielklassen aus der Jugendarbeit ergibt. Unsere Frauen- und Männermannschaften besetzen wir überwiegend mit Spieler*innen, die die eigene Jugend durchlaufen haben. Darauf sind wir stolz. Um das auch künftig zu gewährleisten, brauchen wir eine solide Finanzierung. Dafür haben wir den Jugendpool HSV 100×100 gegründet. 100 Personen, Gruppen oder Firmen spenden jedes Jahr 100 Euro, um die Zukunft des HSV Minden-Nord zu sichern. Das Geld wird ausschließlich für die Kinder- und Jugendarbeit verwendet. Danke für Ihre Unterstützung.

So geht’s
Überweisung an: TV Stemmer
IBAN: DE 304 90 601 27 021 10 182 00
Verwendungszweck: Jugendpool HSV 100×100, Name und Anschrift

Sie bekommen von uns automatisch eine Zuwendungsbestätigung im Sinne des EStG.

Wir haben eine Sponsorentafel. Falls Sie anonym bleiben möchten oder wir ein Pseudonym verwenden sollen, bitte ich Sie um kurze Mitteilung per Email an: vorstand@hsv-minden-nord.de

Ansprechpartner
Ulrich Brinkmann
Vorstand & Finanzen
Mobil (01 51) 11 35 62 52

Aktuelle Liste Saison 2019/20:

X