1. Männer: Mit dem nächsten Sieg in die Herbstpause

Am Samstag trafen wir auf die TSG Altenhagen – Heepen 2. Nachdem wir uns letzte Saison in beiden Spielen schwer getan haben, konnten wir dieses Jahr einen selten gefährdeten 26:22 Heimsieg einfahren.

Von Anfang an entwickelte sich ein sehr schnelles Spiel und blieb dabei bis zur 13 Minute ausgeglichen. In den folgenden 10 Minuten konnten wir uns durch eine herausragende Abwehrleistung auf 11:5 absetzen.
Dann spielten wir leider bis zur Halbzeit eher Hallenhalma als Handball und gingen anstand die Führung weiter auszubauen, mit einer mageren 12:11 Führung in die Halbzeit.
Durch eine saftige Ansprache von Coach Hampel und unserem verletzen Shooter Marvin Vierauge ( der langsam Angst um seinem Kaderplatz haben sollte) gingen wir wieder mit höchster Konzentration in die zweite Halbzeit.
Wieder einmal waren es eine starke Abwehrleistung + Torhüter und eine gute erste und zweite Welle die uns zurück auf die Siegerstraße brachten. Diesmal war es eine 5:1 Deckung mit unserem kleinen Flummi auf Red Bull Gerrit Gräper vorne auf der Spitze, die uns viele Ballgewinne sicherte. Aber auch Johann Kleinmann zeigte eine Abwehrleistung die Hauke Hampel als „ Weltklasse wie einst Slavko Goluza“ bezeichnete.
Trotzdem ist nicht alles Gold was glänzt!
In der gesamten Partie unterliefen uns noch zu viele Fehler und hochkarätige Chancen blieben ungenutzt.
Deshalb heißt es in der Spielfreien Zeit weiter am Ball zu bleiben und diese Fehler weiter zu minimieren.

Weiter geht es mit einem echten Kracher! Am 03.11 treffen wir um 17.30 auf den Punktgleichen TuS SW Wehe in der Hölle Nord.

Bis dahin eure Erste!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.