FSJ im Sport

Das Freiwillige Soziale Jahr im Sport: FSJ beim TuS MinderheideLOGO-FSJ

Seit September 2013 wird die Jugendarbeit des HSV Minden-Nord durch FSJ‘ler unterstützt. Nach dem Debütanten Mats Schmidt absolvierten Jan Hersemann, Finn Steffen und Tim Rougk bereits ein freiwilliges soziales Jahr im Sport beim TuS Minderheide. Im neuen Schuljahr werden unter den Fittichen von Christof Rodenberg (Vorsitzender des TuS Minderheide) und Doris Simon (FSJ-Betreuerin des TuS) erneut zwei FSJ’ler beim TuS tätig sein: Rhea Rodehau und Henri Hyna.

Rhea hat viele Jahre aktiv in der Jugend des HSV gespielt und betreut künftig sowohl die Minis und die Ballspielgruppe der 3 bis 5-jährigen Anfänger als auch die Handball-AG an der Grundschule Kutenhausen. Henri ist im Jugendfußball tätig. Neben den Aufgaben beim HSV und beim TuS sind die zwei Abiturienten in heimischen Kindergärten aktiv. Für die ganz kleinen Sportler an der KiTa Wirbelwind in Minderheide-Kuhlenkamp, im Familienzentrum Bärenkämpen sowie am Kindergarten Bölhorst sind Rhea und Henri natürlich die Helden.

Außerdem engagieren unsere FSJ‘ler sich mit pädagogischer Gruppenarbeit im Ganztag der Grundschule Mosaik-Schule (Bärenkämpen) und in der Grundschule Am Wiehen (Bölhorst). Dort bietet der HSV mit Rhea als Übungsleiterin eine weitere Handball-AG an.

FSJ-Team 15-16

(FSJ-Team 2015/2016 mit Finn Steffen, Tim Rougk, Doris Simon und Christof Rodenberg)