1. Männer: Heimsieg gg. Oerlinghausen

Nach dem verkorksten Heimspielauftakt gegen Oberlübbe hatten wir uns für das zweite Heimspiel gegen Oerlinghausen einiges vorgenommen. Beide Mannschaften hatten vorab 2:2 Punkte und wir rechneten mit einem, bis zur letzten Minute, engen Spiel. Zusätzlich mussten wir verletzungsbedingt noch auf Marvin verzichten. Es war klar, dass wir unseren bisherigen Top-Torschützen nicht 1:1 ersetzen können.

Vor Spielbeginn merkte man, dass alle top motiviert sind. Allerdings auch ein wenig angespannt. Doch ein überragender Start (9:3 / 10.Min) gab uns genug Selbstvertrauen für den Rest des Spiels. Durch eine solide Abwehrleistung kamen wir immer wieder über die 1. und 2. Phase zu einfachen Toren und konnten uns so zur Halbzeit eine 20:10 Führung herausspielen.

Obwohl alle wussten, dass hierdurch eine Vorentscheidug gefallen war nahmen wir uns für die zweite Halbzeit einiges vor. Nachdem wir unsere Fans in der letzten Woche nun wirklich nicht verwöhnt hatten, wollten wir jetzt auch in der zweiten Halbzeit richtig Gas geben. Diese Wiedergutmachung gelang auch größtenteils. Wir konnten in der zweiten Halbzeit nochmal ordentlich durchwechseln und bauten den Vorsprung auf 15 Tore aus. Endstand 38:23. Danke an Jannes Jasper aus der 2. Mannschaft für die Unterstützung. Er deutete an, uns in den nächsten Wochen helfen zu können.

In der örtlichen Presse gab es außerdem ein Sonderlob für Moritz und Jona. Die beiden Ex-Jugendspieler zeigten wozu sie in dieser Saison noch fähig sind und halfen Marvin zu ersetzen.

Weiter geht es für uns leider am Kartoffelmarkt-Sonntag um 17 Uhr in Bad Oeynhausen. Wir würden uns freuen wenn der eine oder andere nach dem Kartoffelmarkt Besuch noch den Weg nach Oeynhausen finden würde.

Übrigens: Nach dem Spiel gibt es in der sogenannten dritten Halbzeit an unserem Cocktailstand hoffentlich einen Auswärtssieg zu feiern.

Wir geben weiter Gas! Eure 1.Männer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.