Erhalt der Förderschule Kuhlenkamp: Heute 18:00 Uhr Bürgerversammlung

 

Der TuS Minderheide ist ohne eine Sporthalle im Ortsteil nicht überlebensfähig. Besonders die Turnabteilung mit ihren Angeboten im Bereich „Kinder in Bewegung bringen“ sowie „Sport der Älteren“ (die auch vom Kreissportbund und der Stadt Minden ständig als leuchtendes Beispiel angeführt werden) wird ohne die Halle sterben. Dann gibt es in der Stadt Minden nur noch Turnangebote auf der rechten Weserseite. Des weiteren akquirieren die Handballer des HSV Minden-Nord (mit dem Stammverein TuS Minderheide) über 3/4 der Einsteiger über diesen Standort. Somit kann auch der HSV den Laden dicht machen, wenn es dort keine Sporthalle für die Kleinen mehr gibt. Kurzum:

Die SPORTHALLE DER FÖRDERSCHULE IST DIE LEBENSADER DES TUS MINDERHEIDE 1895 e.V.!   

Deshalb ist es so wichtig, den zuständigen Gremien aus Politik und Verwaltung diese Probelematik vor Augen zu führen. Dazu gibt es heute Gelegenheit. Wir freuen uns über viele Sportlerinnen und Sportler, die mit ihrer Teilnahme dokumentieren, dass die Schule Kuhlenkamp nicht aus dem Ortsteil Minderheide verschwinden darf:

Bürgerversammlung zum Thema: Erhalt der Förderschule, des Gemeinschaftraumes und der Turnhalle in Minderheide!

Beginn ist am 25.04.2018 um 18.00Uhr im Gemeinschaftsraum der Förderschule Kuhlenkamp am Schäferfeld.

 

Eingeladen wurden:

der Bürgermeister Michael Jäcke,

die Beigeordnete Frau Stiehler-Hinz,

Herr Grüner vom Schulbüro,

der Vorsitzende des Bildungsausschusses

Herr Reinhard Kreil ,

sowie der Stadtverordnete Hans-Jürgen Wolff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.