C2-Mädels: Sieg im Spitzenspiel

Am frühen Sonntag Vormittag ging es nach Lübbecke zum Spitzenspiel gegen den TuS Gehlenbeck. In der nicht beheizten, kalten Halle wollten wir einen weiteren Schritt Richtung Meistertitel machen. Aus dem knappen Hinspiel war uns die ,auf lange Angriffe, ausgerichtete Spielweise des Gegners bekannt. Dem konnten wir nur mit konzentrierter Deckungsarbeit entgegenwirken. Das klappte besonders in der ersten Halbzeit auch vorzüglich. Im Stile des Nationalteams standen wir hinten wie eine Wand und wenn sich doch mal eine Gehlenbecker Spielerin durchtankte, stand einer unserer Goalies im Weg. So setzten wir uns nach 4:0 und 5:2 mit einem Lauf auf 15:2! ab. Nach dieser perfekten ersten Halbzeit ging es dann mit 16:5 in die Kabine.

Mit dem Gefühl des sicheren Sieges im Hinterkopf verlief die 2. Hälfte etwas ausgeglichener. Aber auch wenn verständlicherweise ein wenig der Schlendrian einzog, entschieden wir ebenfalls die 2. Hälfte für uns. Somit ertönte beim 30:16 die Schlußsirene.

Besonders bemerkenswert: Johanna war an diesem Tag nicht vom 7m-Punkt zu bezwingen. Ganze 5mal scheiterte der Gegner an Johanna!

TuS Gehlenbeck – HSV Minden Nord 2 16:30 (5:16)

Johanna, Marie-Sophi – Fenja 4, Lara 1, Joeline 1, Laila 3, Danica 4, Shaya 7, Faye 8, Sophie 2, Svea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.