C2-Mädels: Kantersieg gegen den Letzten

Die Vorzeichen vor dem Spiel gegen Meißen-Röcke/Klus waren eigentlich klar. Erster gegen Letzter…Null Minuspunkte gegen Null Pluspunkte…Alles andere als ein hoher Sieg wäre eine Überraschung gewesen. Und da sich die Mädels keine Blöße geben wollten legten sie sich natürlich voll ins Zeug. Da Josephine noch verletzt und Johanna in der C1 fest gespielt war, durfte Marie-Sophie, über die volle Spielzeit, gegen ihren ehemaligen Verein zeigen warum sie gewechselt hat. Das tat sie auch mit mehreren Paraden und einen gehaltenen 7m.
Zum Spiel: Von Anfang an zeigte die Truppe das heute nur eine Mannschaft das Feld als Sieger verlassen wird. Bis zur 10. Minute konnte Meißen-Röcke/Klus noch mithalten, doch dann waren unsere Mädels nicht mehr aufzuhalten. Über die Spielstände 7:4,12:4 und 16:6 ging es mit 20:7 in die Kabine.

Nun ist es natürlich schwer gegen einen so unterlegenen Gegner die Konzentration hochzuhalten. Aber auch das schafften die Ladies, bis auf eine kurze Zeit, ansonsten im kompletten Spiel. Zum Ende hin stellte sich eigentlich nur noch die Frage, ob heute die 40-Tore-Marke geknackt wird. Beim 39:14 hatten wir dann auch den Ball, aber es war uns nicht vergönnt den Angriff erfolgreich abzuschließen. Aber ein Steal von Fenja in des Gegners Hälfte bescherte uns dann doch noch das 40. Tor!

JSG Meißen-Röcke/Klus – HSV Minden-Nord 2 14:40 (7:20)

Mary-Sophie – Fenja 8, Faye 10/1, Johanna 3, Svea 1, Shaya 2, Charlott, Anne 6, Sophie, Danica 10/1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.