C2-Mädels: Die Null steht weiter

Nach dem Pokalspiel ging es nun in der Liga gegen unseren Nachbarn TSV Hahlen um Punkte. Der angesetzte Schiedsrichter erschien leider nicht also übernahm Kai Bierbaum von Hahlen die Spielleitung. Ob es daran lag oder an der klaren Pokalniederlage unter der Woche, jedenfalls versuchten es die Hahler diesmal mit einer härteren Gangart. So brauchten Danica und Fenja in der 1. Halbzeit Verletzungsauszeiten und auch Shaya bekam mit Halbzeitpfiff noch einen mit. All das stoppte uns aber nicht, denn Abwehr und Torwarte ließen 12 Minuten kein Gegentor zu und so konnten wir uns von 5:3 auf 13:3 absetzen. Mit 14:6 ging es dann in die Pause.

In der 2. Hälfte konnten glücklicherweise alle Mädels wieder mitwirken und wir erhöhten auf 17:6 (28.). Aber ab da schlich sich wieder mal der Fehlerteufel ein. Aufgrund der klaren Führung ging ein wenig die Konzentration verloren und Fehlpässe und Fehlwürfe reihten sich aneinander. Einzig Johanna M. hielt uns in dieser Phase auf Kurs. Die Mädels besannen sich aber wieder und am Ende sprang somit ein verdienter 26:16 Sieg für uns heraus.

Damit haben wir die Hinrunde mit herausragenden 18:0 Punkten hinter uns gebracht. Einziger Wermutstropfen ist das Josephine sich bei einer Rettungstat verletzte und wie sich nachher heraus stellte, mit Verdacht auf Handbruch für die nächste Zeit ausfällt.

TSV Hahlen – HSV Minden-Nord 2 16:26 (6:14)

Josephine, Johanna, Marie-Sophie – Fenja 3, Leonie, Faye 7, Johanna M 4, Svea 2, Shaya 1/1, Anne 5, Danica 4/2

Ein Gedanke zu „C2-Mädels: Die Null steht weiter

  1. Gratuliere Euch zu einer hervorragenden Hinserie.18:0 fantastisch.
    Nun wünsche ich Euch eine ebenso erfolgreiche Rückrunde.

    Liebe Grüße

    Wilfried Fabry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.