C-Mädchen: Aufstieg geschafft…

Unsere neu formierte Mannschaft um die Trainer Niklas Fiestelmann und Anika Zierke hat die erste Runde der OL-Qualifikation bravourös überstanden und hat sich durch den Gruppensieg in Blomberg für die kommende Spielzeit einen Startplatz in der Oberligavorrunde des HV Westfalen gesichert.

Direkt im ersten Turnierspiel konnten die Mädels gegen den Bundesliganachwuchs der HSG Blomberg/Lippe einen deutlichen 16:6 Sieg einfahren. Das zweite Spiel gegen JSG Hesselteich/Loxten wurde mit 12:5 Toren ebenfalls gewonnen und damit war der erste Schritt in Richtung direkter Qualifikation getan. Im letzten Spiel dieser Qualirunde mussten unsere Mädels dann gegen die JSG HLZ Ahlen antreten. Die Ausgangslage vor dieser Partie war klar! Unsere Mannschaft benötigte noch einen Punkt zur direkten Qualifikation, bei einer Niederlage wäre das Team aus Ahlen vorbeigezogen und hätte den Turniersieg eingefahren.

Unsere Mädchen hatten besseren Start in diese Partie und konnten zu Beginn mit 4:1 Toren in Führung gehen. Die Ahlenerinnen ließen sich aber nicht abschütteln und schaften beim Zwischenstand 5:4 in der achten Spielminute den Anschlusstreffer. Bis zur Halbzeitpause sollte dies aber der letze Treffer der JSG sein und so ging unsere Mannschaft mit einem Vorsprung von drei Toren (7:4) in die Halbzeit. Der zweite Spielabschnitt war ein Spiegelbild der ersten Hälfte. Unsere Farben starteten die zweiten 15 Minuten gut, konnten den Abstand halten und legten in der 22. Spielminute eine 10:6 Führung vor. Die Mädchen aus dem Kreis Warendorf rappelten sich nochmals auf und verkürzten mit drei Treffern in Folge auf 10:9 Tore. Zwei weiter HSV-Tore, erzielt durch Alessa Bönsch und Xenia Hirt reichten unserem Team um als Sieger aus der Partie zu gehen. Mit dem knappen 12:10 Erfolg sicherten sich die Mädchen den Gruppensieg und damit den direkten Starplatz in der OL-Vorrunde…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.