A-Jungen: Doublesieger 2016/2017

Neben dem tollen Team der D-Mädchen haben auch die A-Jungen des HSV Minden-Nord das Double aus Kreismeisterschaft und Kreispokal geholt.  Bereits drei Spieltage vor Serienende stehen unsere ältesten Jungs als Kreismeister der Saison 2016/2017 fest. Mit 30:0 Punkten und einem Torverhältnis von +251 kann das Team von dem ärgsten Verfolger JSG Möllbergen/Barkhausen (26:6 Punkte) nicht mehr vom Spitzenplatz verdrängt werden. Auch der Titel im Alfred-Münnichow-Pokal (Kreispokal) geht in diesem Jahr in den Mindener Norden. In einem umkämpften Endspiel besiegte die Mannschaft des Trainergespanns Lars Halstenberg und Alexander Röthemeier den TuS SW Wehe am letzten Mittwoch mit 30:24 Toren und wurde anschließend durch die Jugendausschuss-Vorsitzende des Handballkreises, Ingrid Brand, geehrt. Nach der verpassten Qualifikation zur Landesliga hat unser Team das von den Trainern formulierte Saisonziel trotz zeitweiliger Unterforderung in der Kreisliga also erreicht. Der HSV agierte im Finale mit Torwart Dario Bertoli und den Spielern Jona Schnitker (10/4 Tore), Gerrit Gräper (5 Tore), Lorenz Große, Marc Schilling (je 4 Tore), Jannik Harting, Marick Schmidt, Dennis Werner (je 2 Tore), Marcel Spönemann (1 Tor) sowie Gianni Kroner und Alexander Bort. Finn Heiden und Gideon Vondran fehlten verletzungsbedingt.

In den kommenden Wochen werden einige Spieler weiterhin bei den 1. Männern aushelfen beziehungsweise das Team der 2. Männer bei der Mission „Aufstieg in die Bezirksliga“ unterstützen.  Ab Mai startet die Mannschaft geschlossen in der Qualifikation zur A-Jugend Oberliga. Da alle Spieler dem Geburtsjahrgang 1999 angehören, können sie in der Saison 2017/2018  ein weiteres Jahr in der A-Jugend spielen und möchten wie schon als B-Jugendliche im westfälischen Oberhaus für Schlagzeilen sorgen. Als Zugang steht bereits Torwart Cedric Dehne fest, der vom Kooperationspartner GWD Minden zum HSV wechselt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.